11. April 2018
Claude Nicollier grüsst aus dem All - am kommenden Samstag beim öffentlichen Jost-Bürgi-Symposium "Mit Bürgi zu den Sternen" erläutert er diese und andere spannenden Situationen persönlich in Lichtensteig.

11. April 2018
Ob der Mensch alleine ist im Weltall, ist nicht alleine eine philosophische oder religiöse Frage, sondern auch eine astronomische und astrophysische. Leben, wie wir es als natürlich bezeichnen, spielt sich in einem Raum ab, der eine Nische in Nischen ist: wir müssen uns «nur» die Lebensfreundlichkeit unseres eigenen Mondes ansehen, oder die unserer anderen Planeten. Aber nichts ist im Weltall ungeprüft auszuschliessen...

09. April 2018
Das ist Jost Bürgis angewandte Mathematik: alle Erkenntnisse im Himmelsglobus von 1594 aufs Genaueste integriert. In meiner letzten Blogeintragung hatte ich nach unverständlichen Formulierungen gefragt: bis jetzt kamen keine Hinweise. Somit schliesse ich dieses Thema über Bürgis neue Bedeutung für die Mathematik mit diesem Blog – es geht am Symposium ja um Astronomie...

06. April 2018
Kann ich eine Blogausgabe über Jost Bürgi schreiben, in der die Leser erfahren, auf welche Weise er wohlhabend wurde, auch wenn sie der Jost Bürgi überhaupt nicht interessiert?

06. April 2018
Kann ich eine Blognotiz zur Mathematik Bürgis schreiben, die selbst ich verstehe?

06. April 2018
Kann ich eine Blogausgabe verfassen, dessen Headline jedermann und jedefrau anspricht, also vor allem auch diejenigen, die Mathematik und /oder Jost Bürgi ausweichen; die sich aber vor allem gerne reich rechnen möchten?

06. April 2018
Dieser Konstruktionsplan von Jost Bürgi repräsentierte den Corpus delicti im Prioritätenstreit «Ursus hybrides Modell». Das Thema ist der Mittelpunkt des dritten Referates am Symposiums-Samstagvormittag. Ausser Jost Bürgi haben zwei Nachfolger des grossen Toggenburgers danach ein Messingmodell gebaut: der Schweizer Uhrmachermeister und Physiker Dr. Ludwig Oechslin sowie der Berliner Uhrmachermeister und Astronomiehistoriker Dr. Günther Oestmann….

05. April 2018
Die grössten beiden Fragen der Bürgi-Forschung – gleichbedeutend mit den noch immer ungeklärten Informationen über sein Leben vor dem 28. Lebensjahr – lauten: Warum versteckte Bürgi seine grossartigen Mathematik-Methoden, und weshalb gibt es so wenige geschrieben Dokumente von ihm? Erste Ansätze zur Beantwortung dieser Fragen beleuchte ich kurz am Symposium und erfährt man in diesem Blog…

04. April 2018
Der Erfinder der astronomischen Sekundenuhr, der Konstrukteur des metallenen Sextanten, der Astronom des ersten Sternkatalogs der Neuzeit, der Erfinder des Sinusbestimmungs-Kunstweges, der Schöpfer des genauesten 3-D-Himmelsglobus, der Entdecker der Differenzenrechnung, sowie der Co-Erfinder der Logarithmentafeln sind ein- und dieselbe Person: Jost Bürgi. Und das kam so...

04. April 2018
Aus New York, Schottland und Berlin, aus Lausanne, Lugano und Luzern reisen sie am Freitag an, um sich am Samstag, 14. April 2018 um 9:15 Uhr miteinander und den Nachfahren und der heutigen Bevölkerung von Jost Bürgis Geburtsort Lichtensteig und dem Toggenburg zu treffen. Dank neuen Entdeckungen steht das diesjährige Symposium unter dem Thema «Mit Bürgi zu den Sternen». Den Geschwindigkeits- und Reisestreckenrekord bringt zweifellos Referent Claude Nicollier mit

Mehr anzeigen

Kontakt

Jost Bürgi Initiative und Symposium

Fritz Staudacher, Publizist

Fahrgasse 12

9443 Widnau

staud1@bluewin.ch

0041 71 722 57 33

www.alprhein.ch

 

 

Jost Bürgi Stiftung

Dr. Hans Büchler, Stiftungspräsident

Büelstrasse 25

9630 Wattwil

hans.buechler@bluewin.ch

0041 71 988 35 85

 

 

Gemeinde Lichtensteig

Mathias Müller, Stadtpräsident

Loretostrasse 77

9620 Lichtensteig

mathias.mueller@lichtensteig.sg.ch

0041 58 228 23 99